Wieder ein Kantersieg für den TSV

//

Heute ging es für den TSV nach Flensburg zum dritten Spieltag der Regionalliga Großfeld gegen die „Underground Hockey Crew“ (SG Neudorf/Eckernförde). Der TSV ging als klarer Favorit ins Rennen, jedoch konnte die UHC zuletzt dem Kieler Floorball Klub ein 5:7 abtrotzen. Außerdem mussten mit Ann-Katrin Dibbern, Eike Jensch und Benjamin Kranz, drei Stammkräfte der letzten Saison, ihre Teilnahme kurzfristig absagen. Nach verhaltenem Beginn konnte Philip Segelitz dann aber die Torejagt eröffnen. Die UHC konnte 20 Sekunden später dann leider einen Fehler des TSV eiskalt ausnutzen und zum 1:1 verwandeln. Doch der TSV ließ sich davon nicht beirren und begann jetzt erst richtig. Der Ball wurde gut laufen gelassen und es wurden sehr gute Chancen herausgespielt. Nach 15 Minuten stand es dann bereits 8:1 und mit weiteren Treffern kurz vor Ende des ersten Spielabschnitts legte der TSV eine 10 Tore Führung zum 11:1 hin. Im zweiten Drittel wurde an die Leistung aus dem ersten Spielabschnitt angeknüpft und der Spielstand weiter hochgeschraubt. Jedoch kam auch die UHC zu zwei weiteren schnellen Kontern, die wieder verwertet werden konnten. Nach 40 gespielten Minuten stand es dann 18:3 für den TSV. Das Spiel war bereits lange entschieden, sodass in den letzten 20 Minuten die Positionen rotiert werden konnten, um andere Konstellationen im Spiel des TSV auszuprobieren. Auch das letzte Drittel wurde gewonnen (4:2), sodass der TSV nach drei Spieltagen souveräner Tabellenführer ist und bereits 51 Treffer verzeichnen kann. Der nächste Termin ist der 18.11., dann gegen den PSV Flensburg. TSV – Underground Hockey Crew 22:5 (11:1;7:2;4:2) TSV: Roediger (4 Tore, 2 Assists), Hermann (3,3), Francesco Witte (3,3), Petschow (3,3), Cornils (2,2), Cardoso (2,2), Mumm (2,2), Segelitz (2,0), Ipsen (0,1), Bieger, Moritz, Schmüser Die weiteren Ergebnisse ETV Hamburg – PSV Flensburg 10:5, BW96 Schenefeld – Floorball Revolution 18:0 Die aktuelle Tabelle findet ihr hier!


Tetenbulls
#tetenbulls
blankblank