close
Allgemein

U15 weiter auf Erfolgskurs

Am 18.11.2012 ging es zum 2. Spieltag für den TSV nach Barkelsby. Dort erwarteten den TSV als Tabellenführer 2 Spitzenspiele gegen die Tabellenzweiten und -dritten Barkelsby und Eidelstedt.

Im Spiel gegen Barkelsby standen sich zwei gleichwertige Teams gegenüber, die sich nie mit mehr als einem Tor absetzen konnten. Zur Halbzeit stand es dann 3:3 Unentschieden. Im zweiten Durchgang ließen die Abwehrreihen in den ersten 8 Minuten nicht viel zu, bis Barkelsby das 4:3 markieren konnte. Doch der TSV ließ nicht locker und machte weiter Druck und kämpfte sich wieder ran. 3 Minuten vor Schluss wurden die Bemühungen durch den Treffer zum 6:5 Sieg belohnt.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen SV Eidelstedt. In der ersten Hälfte war der SV Eidelstedt taktisch sehr gut eingestellt und machte dem TSV das Leben schwer. Nach 13 Minuten musste der Treffer zum 1:4 hingenommen werden, doch Flemming Kühl sorgte kurz vor Ende der ersten Hälfte mit dem 2:4 Anschlusstreffer für neue Hoffnung. Im zweiten Spielabschnitt stellte der TSV um und machte viel Druck. Den überraschten Eidelstedtern unterliefen in der Folge viele Fehler, die eiskalt ausgenutzt werden konnten. Mit 5 Toren in nur 2 Minuten wurde das Spiel dann gedreht und das Ruder in die Hand genommen.

Mit starken Kombinationen, hohem kämpferischen Einsatz und dem hervorragenden Torwart Lorenzo Schneider kam es noch zu einem ungefährdeten 10:5 Sieg für den TSV. Weiter geht es in 2 Wochen: Am 2.12. trifft der TSV auf Schenefeld und Neuwittenbek.

u15vsbar

Die U17 hat unterdessen im 3 Spiel die zweite Niederlage hinnehmen müssen. Im Spiel der Tetenbüller war über lange Zeit der Wurm drin und wenige gute Chancen konnten nicht verwertet werden. 5 Minuten vor Schluss stand es 3:2 für die SG Bordesholm/Kölln-Reisek als der TSV richtig Druck machte und mit guten Chancen nah am Ausgleich war. Doch durch einen Konter wurde das 2:4 kassiert. In der Folge warf man alles nach vorne, doch blieb es bei der unglücklichen 2:4 Niederlage. Im neuen Jahr trifft der TSV dann auf die SG Kiel/Neuwittenbek, dann hoffentlich mit mehr Glück!