U15 mit 2 Auftaktsiegen

//

Am 27.10. startete auch das letzte Team des TSV in die Saison. Die U15 spielte zum Auftakt vor Heimpublikum in der Gardinger Dreilandenhalle und konnte von Anfang an mit guten Kombinationen und jeder Menge Tore begeistern.

Um 11:10 wurde das erste Spiel der Tetenbüller angepfiffen und der TSV legte gleich richtig los. Es dauerte keine drei Minuten da stand es schon 1:0. Das Team um Trainer Svend Mundsahl ließ nicht locker und ließ den Schenefeldern keine Chance.

Nach 17 Minuten stand es bereits 9:0 ehe ein unglückliches Eigentor den Schenefeldern ihren Ehrentreffer in dieser Partie brachte. Davon uneinbedruckt erhöhte der TSV auf 11:1 zur Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit ließen es die U15ner etwas lockerer angehen. Mit einem 4:0 wurde diese Halbzeit beendet und der TSV setzte mit 15:1 gleich ein Ausrufezeichen.

Im zweiten Spiel des Tages hatte der TSV dann noch eine Rechnung offen: Im letzten Jahr waren die damals hauptsächlich noch U13ner im Meisterschaftsfinale an Gettorf gescheitert.

Doch auch hier ließ der TSV seinen Kontrahenden keine Chance. Von Anfang an spielte das Tetenbüller Team druckvoller und spielte sich so sehr gute Chancen heraus. Nach nur 45 Sekunden zappelte der Ball dann zum ersten Mal im Gettorfer Tornetz: Flemming Kühl, der an 12 von 14 Toren in diesem Spiel beteiligt war, nutze einen Fehler im Gettorfer Aufbauspiel eiskalt aus.

Bis zur Halbzeit konnte der TSV auf 6:2 erhöhen. Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: Die Tetenbüller konnten weiter Ihre Chancen nutzen und durch gute Kombinationen die Gettorfer Verteidigung ausspielen. Nach 26 gespielten Minuten stand es dann bereits 11:2, ehe die Gettorfer zu zwei weiteren Toren kamen. Den Schlusspunkt setzte Gonne Boyens der in Unterzahl zum 14:4 Endstand traf.

Der nächste Spieltag ist dann am 18.11. in Barkelsby, wo die Tabellenzweiten und -dritten auf den TSV warten. Wir wünschen viel Glück und Erfolg!


Tetenbulls
#tetenbulls
blankblank