SG nimmt Storms den Wind aus den Segeln

//

Flensburg. Die SG Tetenbüll-Hemmingstedt gewinnt gegen die zweite Mannschaft der Baltic Storms. Die SG startet fokussiert ins Spiel. Bartels trifft in der 30. Sekunde zum erste Treffer. Souverän endet das erste Drittel mit 8:3.

Kämpfend kommen die Kieler zurück ins Spiel. Das zweite und dritte Drittel nähern sich die Storms immer wieder unserer Führung an – kassieren dabei aber weiterhin Tore. Das Spiel erhitzt zum Ende des letzten Drittels: Auf beiden Seiten werden die Strafbänke besetzt. Ebert repariert nach Zusammenprall provisorisch seine Brille, Käber scheitert beim Penalty am Goalie. Mallons (siehe Tweet) trifft zum 11. und anschließend 12. Tor.

Trotz kleinem Kader gewinnen wir das Spiel mit 12:9 Toren und setzte unsere Siegesserie fort.

SG TSV Tetenbüll / SV Hemmingstedt:
[T] Lorenzo Schneider, Finja Nené Bartel, Norman Schönnagel, Rihards Mallons, Marten Seehaber, Bastian Bartels, Ruven Roediger, Malek Tellissi, Enrique Ebert, [C] Georg Christian Käber, Phillip Rosendahl, [T] Matthias Mell


#tetenbulls
FacebookTwitterInstagramYouTubeTwitch
blankblank