Platz zwei zur Winterpause

//

Zähes Spiel endet mit Torflut

Garding. In der Dreilandenhalle fand der in diesem Jahr letzte Spieltag unserer SG statt. Vor etwa 20 Zuschauern begann das Spiel gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld II wie geplant um 14.00 Uhr. Über zwei Drittel ein ähnliches Bild: Das durch viele kleine Unterbrechungen zerstückeltes Spiel nahm einfach nicht an Fahrt auf. Die Gäste kamen unserer Führung immer näher – zur zweiten Drittelpause stand es 4:2.

Enrique Ebert
Kapitän Enrique Ebert schwört seine Mannschaft in der Pause zur Torjagd ein

Younis Tellissi war es, der nach Vorlage von Tim Nielsen eine regelrechte Torlawine auslöste. Nichts, nicht einmal die Zeitstrafe, konnte unseren Torhunger bremsen. Nach rund 15 Minuten stand es 9:2 für uns – Rosendahl, Mallons und Nielsen trafen und trafen.

Mannschaftsbild der SG Tetenbüll-Hemmingstedt 2021/22
Gehen glücklich in die Winterpause: Die Floorballer der Spielgemeinschaft Tetenbüll-Hemmingstedt

Ein von Mallons begangener Wechselfehler brachte uns in eine Unterzahlsituation; Schenefelds Jannek Wöbke traf zum 9:3. Das Spiel endet mit 10:3. Dieser Sieg sichert uns vorerst den zweiten Platz in der Regionalliga. Wir sehen uns zum kommende Spiel am 15. Januar erneut in Garding. Die Tetenbulls wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Georg Käber, verletz und Trainer der SG
Georg Käber (links) ist momentan verletzt und Trainer unserer SG – auf diesem Weg noch mal beste Genesung!

SG TSV Tetenbüll / SV Hemmingstedt:
[T] Lorenzo Schneider, Djamel Tellissi, Norman Schönnagel, Tim Nielsen, Calvin Ebert, Rihards Mallons, Marten Seehaber, Younis Tellissi, Niklas Hetzke, Harm Schnack-Dörscher, [C] Enrique Ebert, Phillip Rosendahl


#tetenbulls
FacebookTwitterInstagramYouTubeTwitch
blankblank