Floorball im TSV Tetenbüll

Knapp verpasst und knapp gewonnen

Knapp verpasst und knapp gewonnen

Wie so oft in dieser Saison gab es am Ende eine knappe Niederlage – diesmal gegen Bordesholm. Nachdem in der … Mehr dazu

Eine lehrreiche Saison mit  jeder Menge Lerneinheiten

Eine lehrreiche Saison mit  jeder Menge Lerneinheiten

Die U15 Regionalliga Saison ist beendet. Der letzte Spieltag in Kiel war für unsere Tetenbulls wieder eine extreme Herausforderung: nachdem … Mehr dazu

U17 unterliegt in Spitzenspiel auf dem Kleinfeld

In der U17 Kleinfeld Regionalliga Nord kam es am Wochenende zum entscheidenen Spitzenspiel zwischen den Tetenbulls und dem Gettorfer TV … Mehr dazu

Kinderfasching im TSV Tetenbüll

Wie jedes Jahr gibt es auch 2018 wieder das Kinderfasching! Los geht es in der Tetenbüller Sporthalle ab 15 Uhr … Mehr dazu

U13 Tetenbulls holen drei Punkte

Am vergangenen Wochenende war unsere u13 Mannschaft unterwegs nach Elmshorn, wo sie dann auf den Wyker TB und die SG … Mehr dazu

Kurzmeldungen


Knapp verpasst und knapp gewonnen

Wie so oft in dieser Saison gab es am Ende eine knappe Niederlage – diesmal gegen Bordesholm. Nachdem in der ersten Hälfte Bordesholm klar am Drücker war und bis Minute 11 mit 5:2 in Führung ging, drehten die Tetenbulls den Spieß vorerst um und begannen mit dem 3:5 von Marten Hems in Minute 14 eine Serie von 7 Toren – Schützen waren Mattia, Enrique, Marten und Georg. Doch anschließend berappelten sich die Bordesholmer Gäste wieder und schlossen vom 5:9 auf – ohne Torwart mit 4 Feldspielern – bis zum Ausgleich 20 Sekunden vor Schluss. In der Verlängerung schließlich nutzten die Gäste die Überzahl während einer 2-Minuten-Strafe für Mattia (Stoßen) und beendeten die Partie durch das 10:9 aus Bordesholmer Sicht. Somit verpassten die Bulls die Chance an Bordesholm vorbeizuziehen auf Tabellenplatz 6.

Die zweite Partie lief besser: gegen die Hamburg Torhamsters 4:3, körperlich hart umkämpft aber schließlich sichere 3 Punkte eingefahren.

[T] Lorenzo Schneider, Paul Jannick Wieben, Georg Christian Käber, Lea Rosenthal, Marten Hems, Alessio Witte, Malek Tellissi, [C] Mattia Bohnet, Enrique Ebert


Eine lehrreiche Saison mit  jeder Menge Lerneinheiten

Die U15 Regionalliga Saison ist beendet. Der letzte Spieltag in Kiel war für unsere Tetenbulls wieder eine extreme Herausforderung: nachdem fast alle Partien der Saison hoch verloren wurden gegen sehr starke Teams mit vielen 2003er- Spielern mussten die Bulls nun nochmal ran gegen Schenefeld (Platz 2) und gegen die Baltic Bruins. Unsere Truppe kämpfte von Anfang an mit 100% Einsatz nach dem Motto: wir haben keine Chance, also nutzen wir sie!! So kamen die meiste Zeit ein „U13er“ Block (Younis, Tjarde, Louis, Tomke), ein „Mädchen-Block“ (Karla, Franziska, Sinja) sowie der „U15er-Block“ (Philipp, Arrien, Linus bzw. Tristan) zum Einsatz, Goalie waren Linus bzw. Tristan, da Anton krankheitsbedingt ausfiel. Beide Spiele waren nochmal Lerneinheiten für Defense-Verhalten und schnelle Konter – dies gelang gerade in der Partie gegen Baltic mitunter gut, selbst wenn das Ergebnis anders klingt (6:23). Die Kieler waren doch überrascht, auf wieviel Gegenwehr sie stießen. Gegen Schenefeld war die Lage noch eindeutiger: 2:35 der Endstand. Dennoch blieb die Stimmung gut, weil alle spürten, wieviel Leistungssteigerung sie heute gezeigt hatten. Gerade der Mädchenblock beeindruckte durch Körpereinsatz und Manndeckung. Tore schossen Linus, Philipp, Arrien und Younis.

Die nächste Saison dürfte in der Verbandsliga stattfinden, so dass von der Basis wieder aufgebaut werden kann und das Team auch mal durch Erfolge belohnt wird.


Zwei Heimpspieltage am Wochenende

Die Herren am Samstag, unsere U9 Tetenbulls am Sonntag: Die Erwachsenen müssen noch um den Klassenerhalt bangen und treffen auf die direkte Konkurrenz aus Bordesholm und die Hamburger Torhamsters. Die U9er bestreitet ihren allerersten Heimspieltag und freuen sich auf viele Zuschauer! Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg!


Drei Spiele, drei Siege

Der heutige Samstag stand vollständig im Plan der U17er, denn Groß- und Kleinfeldteam mussten gleichzeitig antreten. Konnte also nur heißen: Das Team aufteilen und das beste daraus machen! Mit 18:1 wurde der TSV Schwarzenbek auf dem Großfeld besiegt. Die Kleinfeldsparte sicherte die Tabellenführung mit Siegen gegen Rendsburg und gegen Itzehoe. Klasse Leistung alle Beteiligten! Morgen heißt es dann für alle früh aufstehen und ab in die Dreilandenhalle in Garding, die U13 Tetenbulls haben Heimspieltag. Viel Erfolg!


Sieg und Niederlage für U13, U15 unterliegt zwei Mal

Die U13 konnte an den Aufwärtstrend zuletzt anknüpfen und gegen die SG Hohenwestedt/Münsterdorf drei Punkte holen (13:6), gegen die Drittplatzierten Wyker reichte am Ende die Ausdauer leider nicht, die Tetenbulls unterlagen knapp mit 5:7.

Nicht so gut lief es bei den ersatzgeschwächten U15ern: Im Duell gegen das Spitzenteam aus Schenefeld zeigte die Anzeige am Ende des Spiels ein 2:24 an. Das Kellerduell gegen den Gettorfer TV wurde ebenfalls verloren, zur Halbzeit führte das Team noch mit 3:1, verlor dann jedoch den Faden, sodass das Team aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde den Platz mit 8:3 als Sieger verließ. Schade, mehr Erfolg beim nächsten Spieltag!

Spielplan und Tabelle: U15 | U13.

Einen ausführlichen Bericht sowie ein paar Fotos zu den Spielen findet ihr in den kommenden Tagen auf der Homepage. Für die U13 steht der nächste Spieltag übrigens schon am 21.01., dann in der Gardinger Dreilandenhalle an!