U15 mit Sieg und Niederlage in die Saison

//

Am vergangenem Sonntag ging es dann auch für die U15 in die Saison: In Schenefeld mussten die Tetenbüller gegen Bordesholm und Gettorf ran. Im ersten Spiel gegen Bordesholm dominierten die Tetenbüller ganz klar und hatten von Anfang bis Ende das Spiel voll unter Kontrolle und so stand es nach 7 Minuten bereits 6:0. Nach einer kurzen Torlosen Phase gingen die Teams mit 10:2 in die Halbzeit. Auch in der 2. Halbzeit spielten die Tetenbüller konsequent weiter und erhöhten die Führung schnell um 3 Tore. Den Bordesholmern gelang es dann noch 3 mal die Abwehr und den Torwart zu überwinden, sodass am Ende ein 18:5 Sieg gefeiert werden durfte. Das zweite Spiel gegen Gettorf verlief weniger erfreulich: Schnell gerieten die Tetenbüller in einen 0:4 Rückstand und kassierten dann auch noch 2 Strafen, welche allerdings unbeschadet überstanden werden konnten. Danach fingen sich die U15ner wieder so langsam und kamen durch 4 Tore von Flemming Kühl und eins von Petrick Ingwersen kurz vor Schluss zum 5:6 ran. In der Folge kassierte Gettorf noch eine 2 Minuten Strafe, sodass Tetenbüll 7 Sekunden zum Sieg blieben. Es ergab sich noch eine letzte Chance, die allerdings von den Schiedsrichtern zurückgepfiffen wurde, weil die Zeit nicht weiterlief und die Spielzeit somit schon “abgelaufen” wäre. Leider wurde diese Situationvon den Schiedsrichtern nicht gut kommuniziert, sodass die Aufregung sehr groß. Alles in allem aber wussten die Tetenbüller sich sehr gut zu verkaufen und können sich bereits am nächsten Spieltag am 12.11. revanchieren.


Tetenbulls
#tetenbulls
blankblank