4 Spiele 4 Siege

//

In den Großfeldligen rollte der Ball am Wochenende wieder: Der 2. bzw. der 3. Spieltag standen für die SGs an, das Jugend GF Team am Samstag in Hamburg gegen Floorball Revolution, die Erwachsenen am Sonntag in Gettorf gegen die 2. Platzierten aus Itzehoe: Dabei ging die SG Siems/Tetenbüll ohne größte Erwartungen in das Spitzenspiel der Regionalliga Nord, da 4 Ausfälle verkraftet werden mussten: Wolfgang Hermann und Paul Moritz waren auf Trainerlehrgang, Anni Dibbern noch nicht wieder ganz genesen und Fabio Witte war als Trainer der U13 beim Heimspieltag in Garding eingebunden. Mit 8 Feldspielern ging die SG so ins Spiel gegen Itzehoe und spielte von Anfang an sehr konzentriert in der Verteidigung und nutzte die eigenen Chancen vorne eiskalt aus. Nach dem 1. Drittel stand es dann unerwartet 5:0 für die SG. In den 2. 20 Minuten knüpfte die SG nahtlos an die Leistung am Anfang an und erlaubte sich lediglich ein Gegentor, sodass das Spiel bereits da entschieden war: Mit einer 10:1 Führung ging es in die letzten 20 Minuten, in denen dann die Kräfte schwindeten und die Itzehoer mehr Druck machten, letztendlich noch 4 mal treffen konnten und die SG am Ende über alle Erwartungen mit 11:5 gewann. Bereits am Samstag spielte die JugendGF Truppe in Hamburg: Gegen die Letztplazierten sah das Spiel auf dem Papier bereits sehr eindeutig aus, allerdings waren im Tetenbüller Kader 5 Großfeldneulinge: Nachdem Lukas Bieger und Torge Hansen bereits im 1. Spiel gegen Bordeshom ihr Debüt gaben, debütierten Liv Ipsen, Alina Zöhner, Flemming Kühl, Marcel Petschow und im Tor Ricardo Gosewisch am Samstag gegen Floorball Revolution. Das erste Drittel war dabei denkbar knapp: Die SG ging 2 mal in Führung, doch die Hamburger konnten jeweils wieder ausgleichen und erst 16 Sekunden vor Drittelende gelang es Torge Hansen zum 3:2 einzunetzen. Im 2 Drittel drehte die SG dann auf und spielte ab sofort vor allem hinten sehr konzentriert und konsequent, sodass bis Spielende kein Gegentor mehr gefangen wurde. Das 2. Drittel ging dann 4:0 und das 3. sogar 7:0 für die SG aus, sodass am Ende ein 14:2 Kantersieg auf der Anzeige stand. Damit ist die SG auf dem dritten Platz der Liga, allerdings mit einem Spiel weniger als der erste. Am nächsten Wochenende wird sich dann schon zeigen, wo die Reise weiter hingehen wird: Am Sonntag spielt die SG in Itzehoe gegen den ETV Hamburg. Am Sonntag war außerdem der 3. U13 Spieltag und gleichzeitig der 1. Heimspieltag der neu aufgerückten Kiddies. Sie konnten ihre Siegesserien weiter Fortsetzen und gegen den Mitfavoriten aus Gettorf in der Verlängerung, nach einem spannenden Spiel mit 8:7 gewinnen. Das 2. Spiel gegen die letztplazierten Wesselner gewannen die Jungs mit sehr deutlich mit 12:2.


Tetenbulls
#tetenbulls
blankblank