Erfolgreiches Wochenende für den TSV

//

Am Wochenende mussten gleich 3 Teams ran: Die U13, das Jugend GF Team und die Herren auf dem Großfeld gegen Mitfavoriten Itzehoe. Die U13 spielte am Samstag in Kiel und konnte 2 Kantersiege landen. Gegen Neudorf, gegen die das Hinspiel noch in der Verlägerung verloren ging, war klar, dass es diesesmal anders laufen musste. Und gleich 10 Sekunden gelang das 1:0 und weitere 11 Sekunden später sogar noch das 2:0. Mit konzentrierter Verteidigungsarbeit und guter Chancenausnutzung ging es in diesem Tempo weiter und in der zweiten Halbzeit nach insgesamt 21 Minuten stand es dann 11:0. Dann allerdings kam Neudorf noch zu 3 Ehrentoren bis es am Ende 13:3 für Tetenbüll stand. Auch das 2. Spiel gegen Wesseln lief ähnlich, allerdings stand es nach kurzer Zeit hier 2:0 für Wesseln, doch die Tetenbüller konnten sich schnell rehabilitieren und das auf dem Papier ohnehin schon klare Ergebnis auch in die Praxis umgesetzt werden. Am Ende stand es 14:4 und so sind die Tetenbüller klarer Favorit auf den Titel in dieser Saison, nur Gettorf ist noch auf 5 Punkte bei einem Spiel weniger dran. Auch das Jugend-GF Team hat einen Kantersieg gelandet. Nach der ärgerlichen Niederlage gegen Kiel am letzten Wochenende konnten die U19ner gestern gegen Bordesholm/Neuwittenbek richtig zuschlagen:Mit einem 12:4 Kantersieg schickte die SG Wyk/Tetenbüll die Bordesholmer und Neuwittenbeker wieder nach Hause. BildDie Herren spielten heute in Itzehoe gegen Itzehoe. Leider mussten Jan Hauschildt, Roberto Caso und Torwart Finn Krog am heutigen morgen noch kurzfristig absagen. So fuhr die SG mit nur 8 Feldspielern, von denen einer ins Tor musste nach Itzehoe, um die Tabellenführung auszubauen. Nach dem warmmachen, waren allerdings noch keine Schiedsrichter vor Ort und so wurde kuzer Hand telefonisch festgestellt, dass die angesetzten Schiedsrichter ihre Ansetzung leider vergessen hatten, sodass nicht gespielt werden konnte. Allerdings gab es dann ein Spiel in aller Freundschaft, dass am Ende mit 6:4 an Itzehoe ging. Außerdem gibt es einen Neuzugang aus Tschechien bei der SG Siems/Tetenbüll: Aleš Pařízek (Nr. 6 auf dem Foto) gab heute im Freundschaftsspiel gegen den SC Itzehoe sein Debut. Er kommt vom Eishockey und arbeitet in der Nähe von Lübeck als Arzt und hat so den Weg zur SG Siems/Tetenbüll gefunden. Wir freuen uns sehr über diese Verstärkung des Teams!


Tetenbulls
#tetenbulls
blankblank