close
News

U17 Trophy – Nordauswahl verliert auch das letzte Spiel

Lukas Bieger im Sprint am Ball
Lukas Bieger zeigte an diesem Wochenende eine gute Leistung

Auch im 4. Spiel muss der Norden eine Niederlage enstecken. Trotz starkem Beginn verliert die Auswahl mit 7:8.

Heute morgen um 10:45 ging es für den Norden um Ehrenrettung. Gegen Sachsen-Anhalt musste unbedingt ein Sieg her, um die rote Laterne noch abzugeben. Der Norden startete stark ins Spiel und ging nach nur 18 Sekunden in Führung. In der Folge wurde weiter sehr viel Druck gemacht und prompt stand es 4:0. Doch dann wurde das Team schnell unkonzentriert und die Sachsen konnten bis zur 19. Minute auf 4:3 rankommen.

Der Norden wachte wieder auf und schaffte bis zur 34. Minute das 7:3, begünstigt durch eine 5′ Strafe gegen Sachsen-Anhalt. Doch im letzten Drittel brach das Spiel wieder ein. Das Team aus Ostdeutschland nutzte die Fehler gnadenlos aus und schaffte in der 40. den 7:8 Siegtreffer.

Für die Auswahlmannnschaften war dies das letzte Turnier in dieser Konstellation. Für die U17 sind ab sofort die Jahrgänge ’98 und ’99 dran. Aus Tetenbüller Sicht war dies eine sehr erfolgreiche Zeit, da grade Lukas Bieger eine enorme Steigerung hinlegen konnte. Gerade seine technischen Fähigkeiten konnte er verbessern und wird, als Trainer der U13/U11 mit Flemming Kühl versuchen, sein Wissen an den Nachwuchs im Verein weiterzugeben.

Wir wünschen beiden viel Glück und Erfolg auf der weiteren Laufbahn. Nächste Woche geht es dann wieder mit dem regulären Spielbetrieb los: Die U17 spielt auf dem Großfeld gegen die SG Neuwittenbek/Kiel, die U15 muss am Sonntag nach Schwarzenbek und für die U13 gehts am Samstag zum Viertelfinale, ebenfalls nach Schwarzenbek.

Tags : U17 Nordauswahl